1 - Einleitung - Dietmar Heinke's Homepage

 
Go to content

Main menu:

1 - Einleitung

Work prior to Bham > Selforganisation of a temporal object representation

Selbstorganisation einer zeitlichen Objektrepräsentation - Zusammenfassung;
Dietmar Heinke, 7. März 1997


Menschen besitzen im beachtlichen Umfang die Fähigkeit Objekte zu identifizieren. Diese Arbeit versuchte zum Verständnis dieser kognitiven Leistung des Menschen beizutragen. Dazu ging die Arbeit von einer zeitlichen Objektrepräsentation aus, die sich bei der Objektidentifikation ausbildet.

Mögliche Form und Eigenschaften dieser zeitlichen Objektrepräsentation bildeten das zentrale Thema dieser Arbeit. Da sich die Fähigkeit zur Objektidentifikation beim Menschen in den ersten Monaten seines Lebens selbstorganisatorisch ausbildet, wurde ebenfalls eine Strategie der Selbstorganisation der Objektrepräsentation zu einem Ziel dieser Arbeit.

Der Aufbau des Gehirns bildet eine wesentliche Randbedingung für mögliche Mechanismen. Diese Randbedingungen sollten hier durch eine neuronale Modellarchitektur berücksichtigt werden.

 
 
Back to content | Back to main menu